Facelift des Bikepark Leogang

Nur noch wenige Tage, dann öffent der Bikepark Leogang endlich wieder seine Tore. Vom 20. bis 22. Mai wird die Bikesaison am Opening Weekend gebührend mit zahlreichen Aktionen und Specials eingeläutet und auch im Bikepark selbst hat sich einiges getan.

Der Bikepark Leogang legt besonderen Wert darauf, sein Streckenangebot kontinuierlich auszubauen und zu verbessern. Besonders für das Out of Bounds wurden die Strecken neu hergerichtet. Dem Bongo Bongo Freeride Trail wurde ein neuer Teilbereich verpasst, der für noch mehr flowigen Freeride-Spaß sorgt. Der Speedster war als erprobte UCI Downhill World Cup Strecke noch nie etwas für schwache Nerven und das wird sich mit den neuen Sektionen und Sprüngen sicherlich auch nicht ändern. Auch die Dirt Strecke wird in diesem Jahr komplett überarbeitet und optimiert, sodass der 26TRIX (16. – 18. Juni) noch bessere Bike Action garantiert. Der Hangman wird von der Bergstation bis zur Mittelstation umgebaut und die neue Strecke lässt ab dem 1. Juni Singletrail-Herzen wieder höher schlagen.

Statt eines Foampits, das im letzten Jahr auch Anfänger dazu verführte, waghalsige Stunts ohne Verletzungsgefahr auszuprobieren, gibt es in diesem Jahr ein Upgrade. Der BIog Bag Jump ist noch sicherer und hilft ab Juni Profis dabei, ihrer Technik den Feinschliff zu verpassen, während Anfänger sich gefahrlos an ihren ersten Backflip wagen können.

Wer genau sehen will, wo es noch Möglichkeiten zur Verbesserung gibt, kann sich mit BikeMovie beim Fourcross selbst filmen. Mit der Liftkarte wird die Kamera gestartet und das gesamte Rennen mit einer mobilen Kamera gefilmt. Der Clip kann dann direkt am Kurs angesehen werden und er wird auf der Webseite des Bikeparks Leogang gepostet (www.bikepark-leogang.com). Von dort kann er dann heruntergladen werden und so kann jeder seinen besten Run online teilen oder auch genau analysieren, was noch geübt werden muss.

Gepostet am 19.05.2011 von PM |

Ähnliche Artikel