Disco Down 2011

Einen holländischen Club, 2000 radsportbegeisterte Besucher und 16 Profis! Dies braucht man für ein spektakuläres Rennen, welches in so einer Form noch nie stattgefunden hat!

Die Niederlande sind nicht gerade dafür bekannt spektakuläre Race-Abfahrten und hohe Berge zu haben. Warum also nicht einfach ein Rennen in einem Club veranstalten?
Dies dachte sich der holländische 4x-Profi Joost Wichmann und organisierte kurzer Hand das "Disco Down" Rennen im Club “de Radstake”.

Am 27. November war es dann soweit, es sollten sich 16 Profis einen spanenden Kampf um den Sieg des "Disco Down" liefern.
Gestartet wurde unter dem Dach des Tanzlokals und das Ziel befand sich unten auf der Bühne. Ein Highlight der Strecke war in jedem Fall der Sprung über die Bar. Die knapp 2000 Besucher durften zusehen wie sich Jelle van der Elzen als Schnellster durch den "Radstake" fegte.
Das Rennen war Teil einer Charity-Aktion, welche sich für schwer kranke Kinder einsetzt. Zugleich war es auch das erste Event, welches von Joosts neuer Company "Thirty7even" organisiert und durchgeführt wurde.

Hier könnt ihr euch noch ein paar Eindrücke in bewegten Bildern machen:

Gepostet am 12.12.2011 von Patrick Kruse |

Ähnliche Artikel