Die UCI will Lizenzfahrern untersagen bei nicht genehmigten Rennen zu starten

Aus einem Brief der UCI geht eine neue Regel hervor, mit der die UCI Lizenzfahrern verbieten möchte, bei nicht genehmigten Downhill-Rennen zu starten. Sprich, bei Rennen, die nicht vom Verband veranstaltet und abgesegnet sind, sollen die Fahrer mit gültiger Lizenz in Zukunft nicht mehr starten dürfen. Dies ist sehr schade, da viele der inoffiziellen Rennen, egal ob im Downhill oder Enduro Sektor, den spirit unseres Sportes ausleben und sehr gut weiter geben. Lizenzfahrer müssen in Zukunft mit (Geld-)Strafen rechnen, wenn sie diese Regel missachten. Viele Fahrer protestieren gegen diese Regel, so dass eine Online-Petition ins Leben gerufen wurde:

https://www.change.org/petitions/usa-cycling-and-the-union-cycliste-international-uci-attend-sea-otter-to-negotiate-abolishing-uci-rule-1-2-019

Gepostet am 11.04.2013 von Sascha |

Ähnliche Artikel