Deutsches Saisonfinale in Thale

Nachdem am vergangenen Wochenende nun bereits die Europaserie ihr Ende fand, steht nun das Finale des iXS German Downhill Cups an. Schon fast gewohnheitsmäßig wird der saisonale Abschluss in Thale im Harz ausgetragen.

Dass sich die Reise dorthin nicht nur wegen dem schönen Herbst im Harz lohnt ist klar, denn nicht nur Kastanien kann man sammeln, auch noch die letzten Punkte für die Gesamtwertung. Ein weiteres Highlight ist die Singleparty, wahrscheinlich mit dem Motto, „als Paar kommen, als Single gehen“. Also egal, ob man den Platz als Gesamtsieger oder Single verlässt, das Rennen wird ewig in Erinnerung bleiben, schließlich kann man direkt danach in den wohlverdienten Winterschlaf fallen.

Und da nach dem letzten Wochenende das Wort Winter im Zusammenhang mit einem Rennen einen ziemlich schlechten Beigeschmack hat, sei diesmal gesagt, es wird weder durchweg regnen, noch wird es am Start schneien. Also eigentlich scheint alles perfekt für das letzte Rennen. Die Seriengewinner stehen noch in keinster Weise fest und somit wird es wohl auch sehr spannend.

Momentan führt Benny Strasser (Mag 41) mit 256 Punkten vor seinem Teamkollegen Noah Grossmann (Mag 41), der allerdings nicht gemeldet ist und somit wohl nach hinten durchgereicht wird. Auf den nachfolgenden Plätzen und somit immer noch in Reichweite des Podests liegen Dave Goris (Giant Germany), Rick Balbierer (BerGaMont), Johannes Sütter (Propain), Maximilian Bender (Zonenschein), Christian Müller (Zonenschein) und Marcus Klausmann (ATG Ghost). Obwohl Klausmann sicherlich nicht alle Ziele seiner 2011er Saison verwirklichen konnte, kann er nach seinem ersten Platz in Châtel nun ziemlich entspannt an den Start gehen, immer hin verhalf ihm dieser Sieg zum dritten Rang in der Gesamtwertung des iXS European Downhill Cups.

Hingegen bei den Frauen sieht es gar nicht nach Entspannung aus, außer bei der noch führenden Harriet Rücknagel (OnTheEdge), die nämlich neben dem Titel der Deutschen Meisterin ebenfalls den dritten Platz der Serienwertung im Eurpoacup einfuhr und damit ihre Saison beendete. Sandra Rübesam (Giant Germany) hat momentan mit 82 Zählern die beste Ausgangslage, aber mit 67 Punkten ist ihr Kim Schwemmer dicht auf den Fersen, gefolgt von ihrer Schwester Liz Schwemmer (Allianz/Herobikes) und Antje Kramer (Giant/ONeal).

Wem die 600 Plakate im Umland, die persönliche Einladung und die gute Wetterprognose nicht reichen, der soll einfach zu Hause sitzen bleiben und die Langeweile mit dem Livetiming auf ixsdownhillcup.com überbrücken.

Gepostet am 21.09.2011 von Patrick Kruse |

Ähnliche Artikel