December Loam

Leben inmitten der Regenwälder des pazifischen Nordwestens, hier gibt es Tage mit so dickem Nebel und so bewölktem Himmel,  das es nnicht ungewöhnlich ist,  das man das Haus auf der anderen Straßenseite nicht sehen kann. Als Jeremy mich gefragt hat, ob ich zum Filmen kommen möchte, habe ich mich gefragt ob weiss, dass es Dezember ist? Dass es für zwei Tage geschneit hat und man nicht weiter als 15Fuß sehen kann? Muss ich wirklich mein warmes Haus verlassen und bei diesen Bedingungen die 30 Pfund Kamera-Ausrüstung den Hang hinunter buckeln? Aber ich konnte nicht nein sagen, und ich wusste, dass er was besonders vor hatte. Ich zog meien thermo und Regen Kleidung an, sattelte mein Equipment und machte los um Jeremy und Pat zu treffen.

Als wir die alte Forststraße hoch fuhren, um Jermeys Trail zu erreichen, sah es schon ziemlich düster aus. Ich war dankbar, dass wir in einem typischen überdimensionalen,  Squamish Truck saßen, sonst wären wir nicht in der Lage gewesen, durch den dicht gepackten Schnee zu kommen. Wir parkten in einer Schneewehe und wagten uns in den Wald, der an der Küste mit seiner dichten Mossdecke, den großen alten Bäumen, und verdrehten Wurzeln einen immer verzaubert. Im Gegensatz zu der Straße, war der Boden nur mit einer dünnen Schneeschicht bedeckt.  Die Jungs waren bereit, dem Shredden zu beginnen.

Jeremy hatte im Herbst mehrere Obstacles auf dem Berg  gebaut und hatte sie alle erfolgreich getestet bis auf eins. Der berüchtigte Sprung hatte ihn im November mit einem Absturz in einen Baum bestraft und einen Monat ausser Gefecht gesetzt. Er sagte das er ihn zum Ende des Tages besicgen möchte!

Wir verbrachten den Tag zu Filmen und Fahren ober-und unterhalb der Schneegrenze, mit und ohne Nebel. Jeremy hatte recht,  dieser Trail war etwas Besonderes, es hatte sich gellohnt selbst bei dem harten Wettr dies Ochsentour zu bestreiten.

Und der verhängnisvolle Sprung? Jeremy traf es und landete weich in dem Dezember-Lehm.

Wir kehrten in unsere warmen Häuser zurück, glücklich und verletzungsfrei.

http://savagefilms.net/

Fotos: Alex Savage

Gepostet am 14.03.2013 von Sascha |

Ähnliche Artikel