Crankworkx FMBA Slopestyle World Championship startet in Neuseeland

In Europa mag zwar noch Schnee liegen, doch in Neuseeland herrscht Spätsommer und dieses Wochenende geht es im Südpazifik richtig heiß her. Am Samstag, 24. März, findet in Rotorua der erste Event der brandneuen Crankworx FMBA Slopestyle World Championship (SWC) statt – der Crankworx Rotorua Slopestyle in Memory of McGazza. Wer sichert sich den ersten Sieg auf dem Weg zur SWC-Krone?

Der erste Stopp der Crankworx FMBA Slopestyle World Championship live aus Rotorua am 24. März um 03:30 Uhr und on-demand jederzeit und überall verfügbar – nur auf Red Bull TV!

Nach erfolgreichen Testläufen bei verschiedenen Slopestyle Events und dem Red Bull Rampage in der vergangenen Saison baut Red Bull TV sein deutschsprachiges Angebot weiter aus und wird 2018 erstmalig alle Crankworx FMBA Slopestyle World Championship Events neben dem englischen Stream auch mit deutschem Kommentar anbieten. Am 24. März wird Guido Heuber den ersten SWC-Contest der Saison mit niemand geringerem als dem deutschen Freerider und „Nine Knights“ Mastermind Andi Wittmann im deutschsprachigen Live-Stream auf Red Bull TV begleiten. 

Beim ersten Event der Saison stellt sich die Frage: Wer hat die Off-Season am besten genutzt? An welchen neuen Tricks und Kombinationen haben die Athleten diesen Winter gearbeitet? Der Gewinner aus dem letzten Jahr, Nicholi Rogatkin (USA), wird mit Sicherheit wieder zu den Top-Favoriten zählen, doch auch sein größter Rivale, der Kanadier Brett Rheeder, wird alles daransetzen, die Saison mit einem Sieg zu beginnen. Nicht mit dabei beim ersten SWC Event der Saison ist der amtierende Weltmeister und Vorjahres-Dritte Emil Johansson (SWE), der aufgrund einer Rückverletzung derzeit pausieren muss. 

Doch der Rest des Starterfeldes wird es Rogatkin und Rheeder alles andere als einfach machen. Mit Fahrern wie dem Belgier Thomas Genon, dem polnischen „Extension Man“ Szymon Godziek, Multi-Talent Tomas Lemoine (FRA), BMX-Legende Ryan Niquist (USA) und dem deutschen Eric Fedko im Lineup ist ein enger Kampf um das Podium auf dem neu gestalteten Kurs in Rotorua vorprogrammiert.

Red Bull TV überträgt den Crankworx Rotorua Slopestyle in Memory of McGazza live und on-demand, jederzeit und überall verfügbar auf redbull.tv/crankworx. Das Finale startet am Samstag, 24. März, um 03:30 Uhr. 

Weitere aktuelle Informationen zum Thema Mountainbike, die Wiederholungen der UCI Weltcup Saison 2017 und noch mehr actionreiche Unterhaltung finden sich auf dem Red Bull Bike Channel auf redbull.tv/bike.

Lineup Crankworx Rotorua Slopestyle in memory of McGazza (in Startreihenfolge Run 1):

Reed Boggs (USA)
Logan Peat (CAN)
Simon Pagès (FRA)
Eric Fedko (GER)
Anthony Messere (CAN)
Max Fredriksson(SWE)
Torquato Testa (ITA)
Thomas Genon (BEL)
Diego Caverzasi (ITA)
Tomas Lemoine (FRA)
Ryan Nyquist (USA)
Szymon Godziek (POL)
Brett Rheeder (CAN)
Nicholi Rogatkin (USA)

Die Crankworx FMBA Slopestyle World Championship – LIVE auf Red Bull TV

24. März: Crankworx Rotorua Slopestyle in Memory of McGazza, Live auf Red Bull TV 03:30 Uhr
16. Juni: Crankworx Innsbruck Slopestyle presented by Kenda, Live auf Red Bull TV 15:30 Uhr
24. Juni: Crankworx Les Gets Slopestyle, Live auf Red Bull TV 15:30 Uhr
19. August: Red Bull Joyride at Crankworx Whistler, Live auf Red Bull TV 02:30 Uhr

Hier gehts direkt zur Crankworkx Seite auf Red Bull TV!

Gepostet am 21.03.2018 von MRM |

Ähnliche Artikel