Bombenkrater in München wurde platt gemacht!

Auch der sanfte Widerstand einiger Dutzend Biker um DIMB-Förderer Stefan Herrmann konnte nicht verhindern, dass mit Hilfe der hinzu gerufenen Ordnungshüter die Bagger ihr Werk vollenden konnten.
Das alles kam für die Biker völlig überraschend, wurde die Strecke doch lange Zeit bereits geduldet und es gab keine Anzeichen für diesen radikalen Schnitt des Landratsamts München. Die Münchener TV- und Printmedien waren zahlreich bei der Aktion vertreten und es gibt bereits erste positive Berichte zum Anliegen der Biker.
Am 27.03. fand ein erstes Sondierungsgespräch der DIMB IG München, DAV M97 und Stefan Herrmann mit dem Landratsamt München statt. Erste positive Ansätze für eine Alternativlösung zum zerstörten Bombenkrater sind vorhanden.
Aber Achtung - auch auf den Isartrails scheint sich die Situation zu verschärfen! Es gibt also lange keine Entwarnung. Und genau deshalb rufen wir euch hiermit auf, alle mitzuhelfen! Am 25.04.09 ist um 15 Uhr eine Demo am Münchner Marienplatz geplant: OPEN TRAILS! Mehr Unterstützung für Mountainbiker im Grossraum München!

Also, egal ob Downhiller, Dirter, BMXer... wem etwas an der Bike-technischen Situation in und um München liegt, der sollte diesen Termin auf keinen Fall verpassen!
Quelle: http://www.dimb.de

Your caption text here

Gepostet am 20.04.2009 von Martin Donat |

Ähnliche Artikel