adidas eyewear gewinnt red dot design award

Sportbrillenspezialist adidas eyewear gewinnt mit der Sportbrille Evil Eye Halfrim Pro den Red Dot Design Award 2011 in der Kategorie Produktdesign. Das vielseitige Halbrahmenmodell überzeugte nun auch die Jury des weltweit renommierten Designwettbewerbs.

Die Erfolgsgeschichte geht weiter: Die evil eye halfrim pro erhält nach der Multisportbrille agilis (2008), der Goggle ID2 (2008) und der Outdoorbrille terrex pro (2010) bereits als viertes adidas eyewear Produkt den Red Dot Design Award. Der "Red Dot" ist ein weltweit anerkanntes Qualitätssiegel und wird nur an Produkte vergeben, die sich durch ihre herausragende Gestaltung deutlich von vergleichbaren Produkten abheben. Eine internationale Expertenjury aus namhaften Designexperten und Fachjournalisten testet und bewertet die eingereichten Produkte. Rund 1.700 Unternehmen aus 60 Ländern haben sich 2011 mit insgesamt 4.433 Einsendungen beworben. Der evil eye halfrim pro gelang es, die fachkundige Jury durch Funktionalität, Innovation und herausragendes Design zu überzeugen.

Schon seit zehn Jahren gehören die evil eye Modelle zu den Klassikern im Sportbrillen Bereich. Die neue evil eye halfrim pro ergänzt seit Anfang des Jahres die Produktfamilie. Der Star unter den Sportbrillen zeichnet sich durch ein neuartiges Scheibenwechselsystem aus. Das widerstandsfähige, flexible Rahmenmaterial und die Halbrahmenkonstruktion machen die Brille sehr leicht. Das abnehmbare Stirnpolster hält Schweiß und Zugluft vom Auge fern. Hochwertige LST™-Filter garantieren stets optimale Sicht. Die Kombination aus einem funktionellen Rahmen und einem hochwertigen Filter machen die evil eye halfrim pro somit zum perfekten Equipment, egal ob beim Biken oder anderen Outdoor-Aktivitäten.

Die evil eye halfrim pro wird wie alle anderen Modelle aus der adidas eyewear Kollektion von dem renommierten Brillenhersteller Silhouette International in Österreich designed und gefertigt.

Gepostet am 16.03.2011 von PM |

Ähnliche Artikel