2. iXS European Cup in Deutschland

Der iXS European Downhill Cup geht am 21./22. Mai in die zweite Runde. Die Europaserie stoppt dann in Todtnau und damit findet einer der bekanntesten deutschen Austragungsorte zurück auf die internationale Bühne des Downhillsports.

Der Bikepark Todtnau wurde 1997 eröffnet und war schon Veranstaltungsort für namhafte Rennen wie dem Maxxis Cup oder der Deutsche Meisterschaft. Nach langer Abstinenz findet nun erstmalig wieder ein Rennen auf der 2,7 km langen und 300 Höhenmeter umfassenden Strecke statt. Mit dem Road-Gap, vielen Drops und Stufen sowie schwierigen Wurzelpassagen stellt sie eine echte Herausforderung dar und ist somit der perfekte Austragungsort für die wichtigste Serie neben dem Weltcup.
Bereits nach kurzer Zeit war die Startliste gefüllt und erwartungsgemäß finden sich unter den Teilnehmern viele internationale Größen. Nachdem das Auftaktrennen in Monte Tamaro bereits als erster Leistungstest absolviert wurde, geht es nun darum, das Punktekonto für die Gesamtwertung zu füllen. Alle Topfavoriten sind gemeldet, unter ihnen natürlich der Sieger des ersten Stopps Markus Pekoll (Aut) oder der letztjährige Gesamtsieger der Serie Nick Beer (Sui). Auch in der Elite Women Klasse ist die Konkurrenz groß. Am Start sind beispielsweise die amtierende Deutsche Meisterin Harriet Rücknagel, die Gewinnerin des Auftakts Emilie Siegenthaler (Sui) und die drittplatzierte der Weltrangliste Floriane Pugin (Fra).

Und natürlich wird auch neben dem Rennplatz einiges zu sehen sein. Es gibt wie üblich eine Expoarea und verschiedene Rennteams gewähren einen Einblick hinter die Kulissen. Abends wird standesgemäß bei der Sixpack Racing Riders Party gefeiert.

Fotos: Thomas Dietze

Gepostet am 10.05.2011 von PM |

Ähnliche Artikel