Kampf dem Schweinehund!

Ok, Leute, ich tu´s jetzt. Denn genau in diesen Sekunden kreisten meine Gedanken natürlich nur darum: 24h Downhill. Und vor 10 Minuten habe ich beschlossen, den Mund so richtig voll zu nehmen und das ganze auch noch öffentlich.



Warum? Nun ja...Es ist, wie in jedem Jahr, seit ich das MTB kennenlernte. Im Winter ist nix los, es ist langweilig und man hat schön Zeit zu trainieren. Bis dann, irgendwann im März, der persönliche Fitness-Hochpunkt erreicht ist. Keinen Bock mehr, keine Zeit mehr und überall diese Verlockungen... in diesem Jahr hielt mich eine fiese Erkältungsseuche erstmals davon ab, das geplante sportliche Pensum zu absolvieren. Allein die Tatsache, dass mir der Zustand des "Chillens" äußerst gefiel, warf die Frage auf, ob es nun wieder soweit ist und der Anfang vom Ende der 2012er Auflage meines Daseins als Supersportler nun eingeläutet ist.



Es mag sein, aber es geht nicht! Denn da war doch etwas. Ich hatte doch diesen Plan. Ich wollte es doch tun. Nachdem ich im letzten Jahr grandios versagte und mir auf diese Weise den verfrühten Freischein in den Sumpf der Rock´n´Roll Winterpause gewährte, verspürte ich, am Tiefpunkt angelangt, den extremen Drang, es noch einmal zu versuchen. Was heisst hier "versuchen": ich werde noch einmal antreten und ich werde durchhalten. Ich nehme am 10. August 2012 am 24 Stunden Downhillrennen in Semmering teil, in der Einzelwertung und ich werde bis zum Ende fahren. Und hiermit erkläre ich dem inneren Schweinehund den Krieg! Dieser Blog hat ab jetzt die Aufgabe, mich daran zu erinnern, warum ich mich "quälen" werde, auch wenn der Schweinehund zum Monster wird. Ich mache es öffentlich, denn dann ist die Schande des Versagens umso größer und um jeden Preis zu verhindern.



Also, willkommen in meiner Vorbereitung zum längsten Downhillrennen des Jahres!



Auf meinem alten, ungenutzten Webspace hatte ich vor einiger Zeit so nen Wordpress Blog eingerichtet, der bis heute mehr oder weniger sinnlos durchs Netz dümpelte. Dort und auch hier werde ich euch auf dem Laufenden halten, ob ihr wollt oder nicht. Wer nicht will, muss ja nicht draufklicken:D Also, ab gehts: http://mtb-rider.net/wordpress/

Gepostet am 12.03.2012 von Martin Donat |

Ähnliche Artikel